Archive

coronART 2021

Margetshöchheimer Künstler*innen stellen ihre während der Pandemie entstandenen Werke aus.

Am 18./19.09.2021 und 25./26.09.2021

> mehr erfahren

Es weihnachtet trotzdem!

Von den Feiertagen haben wir eine ganz konkrete Vorstellung. Besinnlich sollen sie sein, von Licht und Liebe, weihnachtlichem Zauber erfüllt. Wir alle blicken in diesem Jahr anders auf die vergangenen zwölf Monate zurück und ziehen ganz unterschiedliche Bilanzen.

> mehr erfahren

mainART 2018

Die mainART 2018 fand vom 15.-17. Juni 2018 unter dem Motto "Kultur baut Brücken" statt. Im gesamten Altort von Margetshöchheim konnten wieder in wundervollen Höfen Kunstwerke und Allerlei bestaunt werden.

> mehr erfahren

Orgelwerke Konzert

am 22. September 2017 veranstaltete der mainARTkulturverein e.V. ein Konzert in der Pfarrkirche St. Johannes in Margetshöchheim. Stadtheimatpfleger Dr. Steidle hielt einen Vortrag über den Echterturm in der Pfarrkirche Margetshöchheim, Dekanatskantor & Leiter der Kirchenmusik zu St. Stephan, Würzburg, Christian Heidecker, gab im Anschluss daran ein Orgelkonzert.

> mehr erfahren

mainART 2016

Freie Zeit und innere Ruhe haben etwas in und mit Muße zu tun. Beschaulichkeit, Entspannung, das süße Dolcefarniente der Südländer. Eine Lebenskunst, die uns im Alltag oft fehlt. Die mainART 2016 will wieder Gelegenheit zur Entdeckung der Muße und auch zur Muse geben. Neun Musen der Künste als göttliche Inspirationsquelle kannte die Antike: Thalia für Komödie, Polyhymnia für Gesang oder Terpsichore für Tanz. Und das geflügelte Musenross Pegasus schwingt wenige Schritte von hier im Hofgarten Veitshöchheim seine Flügel über dem großen Parksee in den fränkischen Himmel.

> mehr erfahren

Benefizkonzert Orienthilfe

zugunsten von Orienthelfer e.V. mit Black Velvet Band, Schwander-Goltz-Kandert Trio, Frauenchor des Sängervereins Margetshöchheim, Gitarrenensamble und Special Guests

> mehr erfahren

mainART 2014

Freie Zeit und innere Ruhe haben etwas in und mit Muße zu tun. Beschaulichkeit, Entspannung, das süße Dolcefarniente der Südländer. Eine Lebenskunst, die uns im Alltag oft fehlt. Die mainART 2014 gab wieder Gelegenheit zur Entdeckung der Muße und auch zur Muse. Neun Musen der Künste als göttliche Inspirationsquelle kannte die Antike: Thalia für Komödie, Polyhymnia für Gesang oder Terpsichore für Tanz. Und das geflügelte Musenross Pegasus schwingt wenige Schritte von hier im Hofgarten Veitshöchheim seine Flügel über dem großen Parksee in den fränkischen Himmel. Seien Sie sehr herzlich willkommen und lassen Sie sich in unseren Höfen, auf den Straßen und Bühnen von den Künstlern und Protagonisten inspirieren und verzaubern.

> mehr erfahren

mainART 2012 – Multikulti

„In einem großen Baum zwitschern viele Vögel“ sagt uns ein marokkanisches Sprichwort. Nun, es wäre vermessen, die mainART in Margetshöchheim mit einem großen Baum zu vergleichen, weist sie doch gerade mal drei Jahresringe auf. Doch so zart das Pflänzchen ist, es hat schon eine hohe Anziehungskraft. So fand sich auch im Jahr 2012 eine bunte Schar ein und machte durch ihr Mitwirken die mainART wieder zu einer künstlerisch anspruchsvollen und kulturell vielfältigen Veranstaltung. Wie in der Vergangenheit konzentrierte sich das Fest auf die Straßen, Plätze und Höfe des Altortes. Sie sind der würdige Rahmen für die Werke der ausstellenden Künstler und gleichzeitig Kulisse für die auftretenden Musiker. Und so können wir jedem, der die mainART mit offenen und wachen Sinnen besucht, versprechen, dass er unter all den Angeboten etwas finden wird, was ihn anspricht, wenn nicht sogar erfreut.

> mehr erfahren